Michael Prudlik feiert Erfolge beim 1. IDM Lauf in Assen

Nach lange warten und Ungewissheit fand vom 14.08.-16.08.2020 der 1. Lauf der IDM in Assen statt.

Auch Michael Prudlik, vom MCA Bockenem, im ADAC e.V., machte sich am Donnerstagabend noch auf dem Weg nach Assen. Michael wird die Saison 2020 beim Team # 13, Lingo's Lower-Rhine Sidecar Racers, als Beifahrer bestreiten. Sein neuer Fahrer ist Helmut Lingen aus Wankum.

Am Freitagmittag war das erste Training angesetzt. Die beiden Sidecar Piloten nutzten das Training  um die Einstellungen am Sidecar zu prüfen und zu optimieren. Beide fuhren eine 1:58.451 auf dem 4,55 km langen Kurs. Damit lagen Sie an 15. Stelle von 21 Gespannen.

Um 17:40 Uhr war auch schon das erste Qualifying dran .Für das Qualifying war eine Zeit von 25 min angesetzt und die 23 Gespanne versuchten alle die schnellste Runde zu erzielen. Auch so bei Helmut und Michael, die am Ende mit einer Zeit von 1:56.098 auf Platz 13 standen. Am Abend wurde dann noch ein neuer Reifen beschafft den die beiden beim 2. Qualifying anfahren wollten.

Samstagmittag war es dann soweit, das 2. Qualifying stand auf dem Plan. Pünktlich um 12:30 Uhr ging es auf die Strecke. Die beiden versuchten Ihre Zeit vom Vortag noch zu verbessern, was den beiden aber nicht gelang. Kurz vor Ende des Qualifying 2 steuerten beide die Box an und montieren den neuen Hinterradreifen um diesen für das Rennen anzufahren. Das beste Ergebnis aus Q1 und Q2 zeigte dem Team, das Sie von Startplatz 15 am Abend ins 1. Rennen starten.

Bei Sommerlichen Temperaturen wurde um 17:26 Uhr das Rennen gestartet. Helmut legte einen schlechten Start hin, aber in der ersten Kurve schob er sich bis auf Platz 13 vor. Innerhalb der 12 zu fahrenden Runden, konnten die beiden noch Plätze gut machen und beendeten das Rennen auf Platz 10. Da in der Klasse der Sidecar’s, 2 Hubraumklassen fahren (600 und 1000 ccm) und jeder seine Einzelwertung bekommt, konnten sich Helmut und Michael den 3. Platz, bei den 1000 ccm, sichern. Beide waren sehr Glücklich über den 3. Podest Platz der am Abend auch gefeiert wurde.

Der Sonntag war für die Klasse der Sidecar’s sehr lang, denn ihr 2. Rennen sollte erst um 16:45 Uhr starten. Also ein sehr langer Tag für die beiden. Der Tag wurde genutzt um noch einige Sachen zu besprechen. Durch einen Rennabruch, bei einer Solo Klasse, verschob sich der Start dann nochmal um eine halbe Stunde. Beim 2. Rennen klappte der Start der beiden besser und Sie konnten sich im Mittelfeld gut behaupten. Gegen Ende des Rennens hatten Michael und Helmut Probleme mit dem Vorderreifen. Sie hatten nicht mehr die optimale Haftung und mussten das Tempo in den Kurven rausnehmen. Dabei verloren Sie an Plätzen und beendeten das 2. Rennen auf Platz 12. Aber auch hier hat die Platzierung ausgereicht um den 3. Platz, bei der 1000 ccm Wertung, zu sichern.

Mit 2 Podest Plätzen wurde das Wochenende beendet, beide haben jetzt 32 Punkte und belegen den 3. Platz in der Meisterschaft bei der 1000 ccm Sidecar’s.

Das Team bedankt sich bei X-Lite und seinen Sponsoren für die Unterstützung.

Jetzt haben beide bis zum 11.09.2020 Zeit um sich auf das nächste Rennen am Lausitzring vorzubereiten.

Die Fotos wurden uns von Biele Pixxx zur Verfügung gestellt und dürfen Veröffentlicht werden.

   

Nächste Termine  

10 Nov
Clubabend
Datum 10.11.2020
   
Facebook Image
   
© Motor-Club-Ambergau e.V.